Tour 18

Strecke:Ag. Kyriaki - Klima-Bucht - Limnionas - Ag. Kyriaki
Start- und Endpunkt:Ag. Kyriaki
Streckenlänge (ca.):11 km
Dauer (reine Laufzeit):3:50 Stunden
Höhenmeter (Aufstieg):460 m
Bilderübersicht:Streckenbilder Tour 18
Höhenprofil:Höhenprofil der Tour 18
Tour in Google Earth betrachten:kmz-Datei der Tour 18
GPS-Datei:gpx-Datei der Tour 18 zur Navigation
Bemerkungen:Der Abstieg in die Klima Bucht geht nur noch vorne über den Fels. Den früher einfacheren Weg über den Bach versperrt seit 2008 ein umgestürzter Baum. Leider verdreckt die Klima Bucht stark. Nicht nur, dass viel Treibgut angeschwemmt wird, viele rücksichtslose Besucher lassen ihren Müll einfach liegen. Beim Besuch der Ag. Nikolaos Kapelle bitte Rücksicht auf die Anwohner nehmen, denn der Abstieg führt direkt am Haus vorbei.
Stand Tour 18: Oktober 2010

4 comments to Tour 18

  • Reinhard

    Wir sind ein Variation dieser Tour vor ein paar Tagen gelaufen. Wir sind in Limnionas gestartet und sind zunächst zur Klima-Bucht gelaufen. In der „Taverne am Ende der Welt“ erfuhren wir, dass es einen neuen markierten Weg von der Klima-Bucht bis zur Ag. Ionnis gibt. Ferner sagte der Wirt, dass es einen Weg von dem Sträßchen nach Paleochori zurück Richtung Ag. Kyriaki geben würde, der das ganze zu einer schönen Rundtour machen würde und wir haben daraufhin unsere Pläne geändert.

    Der Weg vom Klima Strand Richtung Westen ist sehr gut markiert und startet zwischen den beiden riesigen Felsen am Strand. Ähnlich wie der Abstieg in die Bucht ist er mit ein wenig Kletterei verbunden, aber immer gut zu gehen und zu finden. Nach den breiten Schotterpisten war er für uns ein Genuss.

    Von Ag. Ioannis sind wir dann Richtung Norden auf der Schotterpiste und später geteerten Straße bis zur Hauptstraße gegangen. Einen markierten Abzweig (wie vom Wirt beschrieben an einem Haus mit Pinie) haben wir wohl gefunden, allerdings erst relativ kurz vor der Hauptstraße. Wir sind stattdessen lieber nach OSM Karte gelaufen (ab hier dann auch wieder richtig tolle Wege). Direkt an der Kreuzung der kleinen Teerstraße mit der Hauptstraße geht ein kleiner Feldweg Richtung Ag. Kyriaki ab. Wie so oft auf Samos endet dieser Weg an der Grenze eines geflegten Olivenhains. Geht man über den kleinen Erdwall an dieser Stelle findet man mit etwas Suche die Fortsetzung des Weges und kommt letztendlich zurück zur beschriebene Route.

    Wir fanden das Stückchen Schotterpiste und Straße nicht ootimal (vielleicht findet jemand ja eine bessere Alternative), den Rest sehen wir aber als abwechslungsreiche Variante an. GPS Track ist übrigens vorhanden.

  • Schön, dass es endlich wieder eine begehbare Verbindung von der Klimabucht zum Kloster gibt. Früher gabs das ja schon mal, aber wir hatten uns schon öfters vergeblich versucht.
    Es hieß, die Nonnen mögen es nicht, wenn man über ihren Strand läuft und dann so knapp am Kloster vorbei. Der Weg kommt aber doch am Klosterstrand runter. Habt ihr was dergleichen erlebt?

  • Reinhard

    Der Weg kommt direkt beim Kloster Ag. Ionnis raus und man muss durch das Gelände des Klosters, sowohl um zur Straße als auch um zum Strand zu gelangen. Als wir dort waren, haben wir niemanden im Kloster gesehen, so dass wir hoffentlich auch niemanden gestört haben.

  • Hm, also mal sehen, was passiert. Der alte Weg kam am Strand raus. Dort sah man vor ein paar Jahren noch die Markierung.

Leave a Reply