Tour 23

Strecke:Straße nach Kalithea - Panayia Evangelistra - Haralamboskapelle - Katsouni - Fangri - Plaka - Straße nach Kalithea
Start- und Endpunkt:Straße Limnionas - Kalithea, Parkbucht auf der linken Seite, vor der letzten Rechtskurve (mit Bank) vor Kalithea
Streckenlänge (ca.):11,3 km
Dauer (reine Laufzeit):3:41 Stunden
Höhenmeter (Aufstieg):468 m
Bilderübersicht:zu den Streckenbildern Tour 23 .
Höhenprofil:Höhenprofil der Tour 23
Tour in Google Earth betrachten:kmz-Datei der Tour 23
GPS-Datei:gpx-Datei der Tour 23 zur Navigation
Bemerkungen:Die Wanderung ist aufgrund des relativ großen Höhenunterschieds nicht ganz leicht zu machen - andererseits hat man aber viele Pausen. Der Pfad hinter der Haralamboskapelle erfordert etwas Orientierungssinn. Wir haben dieses Wegstück aber im Juni 2012 optimiert. Wenn man sich genau an den Track hält und die Bemerkungen in den Wegpunkten beachtet, sollte es jetzt ohne "Rutschpartie" funktionieren.
Die letzten ca. 1,4 km muss man auf der wenig befahrenen Straße in Richtung Kalithea zum Auto zurück laufen. Wenn man spät dran ist und die Sonne schon (fast) unter gegangen ist, empfiehlt es sich hierfür eine funktionierende Taschenlampe dabei zu haben, damit man den wenigen Autofahrern zeigen kann, dass sie nicht alleine auf der Straße sind...
Stand Tour 23: Juni 2012

Die Karte der Tour 23:

2 comments to Tour 23

  • Claus

    Eine schöne Gegend, aber die Route ist von Kalithea her nicht mehr passierbar sobald man an den kleinen Kapellen und der Wasserstelle vorbei ist. Wir haben mehrfach versucht durch das Gestrüpp zu kommen, aber außer Art zerkratzen Beinen nichts erreicht. Hier sollte man gleich die richtige Dirtroad von Kalithea runter zur Küste nehmen. Der Weg ab der Küste sieht gut begehbar aus, leider haben wir ihn nicht erreicht, da wir nach drei Stunden ohne Machete aufgegeben haben.
    Genau nach Koordinaten laufen ist nicht möglich.
    Schade.

  • Es tut mir leid, dass Ihr den Weg nicht gefunden habt. Nicht begehbar ist aber Quatsch. Wir haben genau das am 01.09.16 erst selbst gemacht – > ein entsprechender Beitrag wäre unter aktuelles zu finden gewesen – ich hätte eigentlich erwartet, dass man sowas erst mal liest bevor man einen Kommentar schreibt. Natürlich ist es am Anfang nicht ganz einfach und etwas für lange Hosen. Aber genau nach dem Track funktioniert es auch ohne Werkzeug. Wir waren mit Kind und zwei alten Smartphones unterwegs, die uns beide sicher den Weg zeigten. Natürlich darf man an dem Wasserbecken nicht geradeaus weiter, sondern wie in unserem Track erst rechts runter in die Gärten. Man muss etwas auf die Topographie schauen und bei den Wegpunkten im Track auf die Beschreibung achten, dann schafft man es auch. Schotterstraße läuft man bei dieser Wanderung noch genug, da muss man es das erste Stück nicht auch noch tun. Bei Angst vor zerkratzten Beinen ist man auf Samos aber bestimmt besser auf Straßen aufgehoben – viel Spaß dabei…

Leave a Reply